Digitale Bildverarbeitung 1

Vorlesung und Übung

Termine siehe RWTHOnline

 

Prüfungsform: schriftliche Klausur


Diese Vorlesung behandelt die Grundlagen und Anwendungen der Bildgebung und Bildverarbeitung, und veranschaulicht diese durch zahlreiche Beispiele. Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Vorexamen in den Diplomstudiengängen Elektrotechnik und Informationstechnik, Technische Informatik oder Informatik. Lehrmaterialien sind über das Lehr- und Lernportal L2P der RWTH Aachen zugänglich:

https://www.elearning.rwth-aachen.de

visu101 visu102 visu103 visu104
visu105 visu201 visu108 visu109

Inhalt der Vorlesung:

1. Einführung, Bedeutung visueller Information

2. Bildgebung: menschliches Auge, Kameras und andere Sensoren

3. Bildvorverarbeitung: Gitter und Interpolationsmethoden

4. Homogene und inhomogene Punktoperationen

5. 2D-Fouriertransformation und zweidimensionale lineare Systemtheorie

6. Bildverbesserung (Image Enhancement)

7. Merkmalsextraktion: Kantenerkennung

8. Segmentierung: punktbasiert, regionenbasiert, konturbasiert und modellbasiert

9. Registrierung I: Punktregistrierung

10. Registrierung II: Oberflächenregistrierung

11. Registrierung III: elastische Registrierung

12. Visualisierung I: indirect volume rendering

13. Visualisierung II: direct volume Rendering

Literatur zur Vorlesung:

  • B. Jähne,
    Digital Image Processing. Springer, 2005.
  • E. Trucco, A. Verri,
    Introductory Techniques for 3-D Computer Vision, Prentice Hall, 1998 (Bildgebung, Zentralprojektion, Lochkamera, dünne Linse)
  • D.A. Forsyth, J. Ponce
    Computer Vision – A Modern Approach. Prentice-Hall, 2003
  • Zum Erwerb der Vorkenntnisse in linearer Systemtheorie:
    J.-R. Ohm, H.D. Lüke
    Signalübertragung. Springer, 2005.